Die ehemalige VEW-Wasserkraftanlage in Nuttlar ist mittlerweile in Privatbesitz. Unver├Ąndert wird hier jedoch mit der Kraft des Wassers Strom erzeugt. Unter anderem auch zur Sicherstellung dieser regenerativen Energiegewinnung wurde im Fr├╝hjahr 2006 ein sogenanntes Umgehungsgerinne errichtet. Durch den Bau dieses Gerinnes besteht in dem Teilbereich der Ruhr (N├Ąhe ehemaliger Sportplatz Nuttlar) jetzt wieder f├╝r Fische und Kleinstlebewesen die M├Âglichkeit, die insbesondere auch f├╝r die Fortpflanzung wichtigen Wanderungen flussauf- und -abw├Ąrts zu unternehmen. Dar├╝ber hinaus wird durch das Umgehungsgerinne der Zufluss einer Mindestwassermenge in dem bisher zeitweise vollst├Ąndig vom Wasser abgetrennten Ruhrabschnitt gew├Ąhrleistet.

Kosten: ca. 76.000,00 ÔéČ