Im Jahr 2014 wurde die Ma├čnahme zur Renaturierung der ÔÇ×Oberen RuhrÔÇť im Bereich Hennenohl/Im Hachenloh in Velmede in einem 1. Bauabschnitt erfolgreich realisiert.
Hierbei erhielt die Ruhr auf einem rund 350 m langen Abschnitt ein neues, bis zu 70 m breites Gew├Ąsserbett, innerhalb dessen sie sich ihren Lauf durch Geschiebeumlagerungen weitgehend eigendynamisch gestalten kann. Der Umgestaltungsbereich hat sich in den vergangenen Jahren zu einer kleinen ÔÇ×WildflusslandschaftÔÇť entwickelt, welche die Vorteile einer herausragenden gew├Ąsser├Âkologischen Ausstattung und des durch den Bodenabtrag vergr├Â├čerten Retentionspotentials mit einer landschafts├Ąsthetischen Aufwertung verbindet.
Dementsprechend fand das Projekt auch allgemein ein ausgesprochen positives Echo. Die Planungen wurden seinerzeit nach S├╝dwesten hin von einer Wassergewinnungsanlage mit den dazugeh├Ârigen Schutzzonen begrenzt.
Zwischenzeitlich erfolgte jedoch durch die Betreiberin (Hochsauerlandwasser GmbH) eine Stilllegung des Trinkwasserbrunnens und ein vollst├Ąndiger R├╝ckbau der vorhandenen Betriebseinrichtungen. In diesem Bereich soll nunmehr im Zuge eines 2. Bauabschnittes eine Fortf├╝hrung und letztendlich auch Fertigstellung des Gesamtprojektes durchgef├╝hrt werden, wobei die Umsetzung der durch die Bezirksregierung Arnsberg genehmigten Ma├čnahme ÔÇ×Renaturierung Hennenohl IIÔÇť in 2023 vorgesehen ist.