Wenn man umzieht, dann gilt es einiges zu bedenken. Vor allem muss man in der neuen Stadt seinen Wohnsitz anmelden.

So mĂŒssen zum Beispiel Wohnungsgeber bzw. WohnungseigentĂŒmer den Mieterinnen den Ein- oder Auszug schriftlich bestĂ€tigen.

Das ausgefĂŒllte und unterschriebene Formular „WohnungsgeberbestĂ€tigung“ ist bei der An-, Ab- oder Ummeldung in der Meldebehörde vorzulegen.

Weitere Fragen beantworten unsere Mitarbeiterinnen aus dem BĂŒrgerbĂŒro.

Anmeldung

Wer eine Wohnung bezieht, muss sich innerhalb von 2 Wochen anmelden. Eine Anmeldung ist erst nach dem tatsÀchlichen Einzug möglich.

Bitte denken Sie daran, dass Sie bei jeder An- oder Ummeldung eine sogenannte Wohnungsgeberbescheinigung benötigen, die von Ihrem Vermieter auszufĂŒllen ist.

Eine Abmeldung ist nur erforderlich, wenn Sie eine Wohnung im Ausland beziehen und aus Ihrer Wohnung in Bestwig ausziehen.

Sollten Sie nicht persönlich vorsprechen können, können Sie sich vertreten lassen. DafĂŒr mĂŒssen Sie den Meldeschein und eine Vollmacht ausfĂŒllen. Die Vordrucke finden Sie unter dem Punkt Formulare.

Bei Familien mit denselben Zuzugsdaten ist es ausreichend, wenn einer der Meldepflichtigen mit allen Unterlagen zur Anmeldung vorspricht.

Wenn kĂŒnftig nicht mehr beide Sorgeberechtigten eine gemeinsame Wohnung mit dem Kind bewohnen oder wenn die Hauptwohnung bzw. alleinige Wohnung des Kindes von einem Sorgeberechtigten zum anderen Sorgeberechtigten wechselt, ist von den Sorgeberechtigten eine EinverstĂ€ndniserklĂ€rung ĂŒber den Umzug abzugeben.

Die Änderung der Adresse im Kraftfahrzeugschein bzw. in der Zulassungsbescheinigung Teil I erfolgt beim Hochsauerlandkreis.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis/Reisepass aller meldepflichtigen Personen
  • Wohnungsgeberbescheinigung
  • ggf. ausgefĂŒllter Meldeschein und Vollmacht
  • ggf. Personalausweis/IdentitĂ€tsnachweis der bevollmĂ€chtigten Person

 

Ummeldung

Wer in Deutschland umzieht, ist dazu verpflichtet sich beim Meldeamt der Stadt, entweder persönlich oder durch eine bevollmĂ€chtigte Person, an- bzw. umzumelden.

Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass eine Frist von 14 Tagen nach dem Einzugstermin gegeben ist.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis (Reisepass, falls vorhanden)
  • Wohnungsgeberbescheinigung (vom Vermieter ausgefĂŒllt und unterzeichnet)

Bei An-/Ummeldung durch eine bevollmĂ€chtigte Person, zusĂ€tzlich:

  • schriftliche Vollmacht
  • IdentitĂ€tsnachweis der bevollmĂ€chtigten Person
  • Meldeschein vollstĂ€ndig ausgefĂŒllt und eigenhĂ€ndig von der meldepflichtigen Person unterschrieben (Formulare siehe unten)

Abmeldung

Eine Abmeldung ist nur erforderlich, wenn Sie eine Wohnung im Ausland beziehen und aus ihrer Wohnung in Bestwig ausziehen.

Seit dem 01.11.2015 ist hierfĂŒr eine BestĂ€tigung Ihres bisherigen Wohnungsgebers ĂŒber den Auszug notwendig.

Bei UmzĂŒgen im Inland ist eine Anmeldung am neuen Wohnort ohne eine vorherige Abmeldung am bisherigen Wohnort möglich.

Die bisher zustĂ€ndige Meldebehörde wird hierĂŒber im Wege der RĂŒckmeldung unterrichtet.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis (Reisepass, falls vorhanden)
  • Wohnungsgeberbescheinigung (vom Vermieter ausgefĂŒllt und unterzeichnet)

Bei An-/Ummeldung durch eine bevollmĂ€chtigte Person, zusĂ€tzlich:

  • schriftliche Vollmacht
  • IdentitĂ€tsnachweis der bevollmĂ€chtigten Person
  • Meldeschein vollstĂ€ndig ausgefĂŒllt und eigenhĂ€ndig von der meldepflichtigen Person unterschrieben (Formulare siehe unten)

 

Formulare:

Wohnungsgeberbescheinigung: Download des Formulars