Die Energieprojekte Peter Soer & Markus Romberg GbR, mit Sitz in 59939 Olsberg, Pieperknapp 8, hat beim Hochsauerlandkreis - Untere Umweltschutzbeh├Ârde, Immissionsschutz - einen Antrag auf Genehmigung gem├Ą├č ┬ž┬ž 4 und 6 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) zur Errichtung und Betrieb von f├╝nf Windenergieanlagen vom Typ VENSYS100 in 59909 Bestwig-Velmede, in der Gemarkung Velmede, Flur 16, Flurst├╝cke 132 und 144, Flur 17, Flurst├╝ck 250 und  Flur 25, Flurst├╝cke 282 und 286, gestellt (Standort ÔÇ×Kahler KopfÔÇť). 

Gegenstand des Antrags sind Anlagen des Typs VENSYS100 mit einer Nennleistung von 2.500 kW und einer Nabenh├Âhe von 100,00 m sowie einem Rotordurchmesser von 99,80 m, d.h. die Gesamth├Âhe der Anlagen betr├Ągt bei aufrechtem Rotorblatt somit rund 150 m.

Der Gemeindeentwicklungsausschuss hat sich in seiner ├Âffentlichen Sitzung am 25. Februar 2016 auf Basis der Verwaltungsvorlage Nr. 4/2016 mit diesem Antrag besch├Ąftigt.

 

Verwaltungsvorlage Nr. 4/2016

Anlage 1 zur Verwaltungsvorlage: Lageplan (Auszug aus den Antragsunterlagen)

Anlage 2 zur Verwaltungsvorlage: Antragsschreiben vom 18.12.2015

Anlage 3 zur Verwaltungsvorlage: ├ľffentliche Bekanntmachung nach BImSchG

Anlage 4 zur Verwaltungsvorlage: Schreiben der ÔÇ×Besorgten B├╝rger VelmedeÔÇť vom 16.12.2015

Anlage 5 zur Verwaltungsvorlage: Erschlie├čungsplan

 

Der Gemeindeentwicklungsausschuss hat am 25. Februar 2016 beschlossen, das gemeindliche Einvernehmen (gem├Ą├č ┬ž 36 Baugesetzbuch) aufgrund des entgegenstehenden Fl├Ąchennutzungsplanes und der fehlenden Erschlie├čung zu versagen.

Des Weiteren wurde eine differenzierte Stellungnahme an den Hochsauerlandkreis als Genehmigungsbeh├Ârde beschlossen, die diverse Themenfelder umfasst (Abstandsfl├Ąchenbaulast auf Separationswegen, Wegenutzung, Schallschutz, Schattenwurf, Infraschall, Tag- und Nachtkennzeichnung, Landschaftsbild / Visualisierung, bedr├Ąngende Wirkung, Artenschutz, Stellungnahme / Unterschriftenliste der ÔÇ×Besorgten B├╝rger VelmedeÔÇť).

 

Protokollauszug Gemeindeentwicklungsausschuss 25. Februar 2016