Bestwig. Noch gibt es die Chance zum Mitmachen - und dazu, sich in die künftige Entwicklung der Gemeinde Bestwig einzubringen: Bis zum 31. Mai können sich Interessierte an der Online-Bürgerbefragung beteiligen, welche die DRK Soziale Dienste Meschede gGmbH und die Gemeinde Bestwig gemeinsam durchführen.

Die Ergebnisse der Umfrage sollen zur Basis für ein mögliches Quartiersprojekt in der Gemeinde Bestwig werden. Die Ziele: Ein Plus an sozialer Teilhabe, noch lebendigere und aktivere Nachbarschaften sowie den weiteren Ausbau von
Netzwerk-Strukturen. Die DRK Soziale Dienste Meschede gGmbH sei dabei ein Partner, der gleichermaßen lokal verankert ist und dabei viel Fachkenntnis mitbringt, so Bürgermeister Ralf Péus. Er lädt die Bürgerinnen und Bürger ein, sich an der -selbstverständlich anonymen - Umfrage zu beteiligen: „Wer Perspektiven für Quartiere und Wohngebiete - und vor allem für die Bürgerinnen und Bürger, die dort leben - entwickeln möchte, muss zunächst einmal Meinungen, Bedarfe und Wünsche der Menschen ermitteln.“

Die Befragung ist bis zum 31. Mai 2020 abrufbar - und zwar unter dem Link https://www.umfrageonline.com/s/quartiersprojekt-bestwig im Internet. Einen Link zu der Umfrage finden Interessierte zudem unter www.bestwig.de auf der Homepage der Gemeinde Bestwig. Weiterhin gibt es in den Schaukästen in den Ortsteilen Plakate mit einem QR-Code, der ebenfalls zu der Umfrage führt - der QR-Code kann mit Smartphone oder Tablet bequem eingescannt werden.