Bestwig. Ein ganz besonderes Geschenk bekam das Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck: Auf dem Außengelände wurde ein Apfelbaum gepflanzt. Eine der Nachbarinnen aus dem Eickhagen, Nebahat Kamit, hatte den Baum bei einer Aktion der WDR-Sendung „Hier und Heute“ gewonnen. Dabei ging es um die Rettung alter Obstsorten, Interessierte konnten sich um einen Baum bewerben. Nebahat Kamit gewann einen Apfelbaum – und wollte ihn nicht im eigenen Garten verstecken. Sie suchte einen öffentlichen Ort in Ramsbeck, um das rare Exemplar dort zu pflanzen.

Paul Schüttler stellte den Kontakt zu Friederica Ihling, der Leiterin des Sauerländer Besucherbergwerks, her. Schnell war klar: Auf der Wiese des Museum ist genug Platz für den jungen Apfelbaum der Sorte Holsteiner Cox. Mit tatkräftiger Hilfe von Paul Schüttler wurde der Baum im Beisein von Nebahat Kamit eingepflanzt. Nun hoffen alle auf eine reiche Ernte – und den ersten Apfelkuchen.