Bestwig. Für die Fahrt in die Partnergemeinde Niederwiesa, die „Kultur pur“ und Gemeinde Bestwig am Adventswochenende anbieten, sind einige wenige Plätze frei. Interessierte haben noch die Gelegenheit, sich bis spätestens Dienstag, 25. September, für die Tour ins „Weihnachtsland Erzgebirge“ anzumelden.

Vom 30. November bis zum 2. Dezember werden die Teilnehmer ganz besondere Impressionen von ihrer sächsischen Partnergemeinde Niederwiesa und dem vorweihnachtlichen Erzgebirge gewinnen. Die Fahrt beinhaltet Ausflüge nach Annaberg-Buchholz, wo an diesem Tag der urtümliche Weihnachtsmarkt mit dem traditionellen „Pyramidenanschieben“ eröffnet wird, in das „Weihnachtsdorf“ Seiffen sowie eine Lichterfahrt durch das Erzgebirge. Zudem werden mehrere Kunsthandwerk-Manufakturen besucht. Ebenfalls im Programm: Das sächsische Weihnachtsessen „Neunerley“ im Schlossgasthaus Lichtenwalde und eine Rundfahrt durch die Partnergemeinde Niederwiesa.
18 09 03 Niederwiesa

Die Teilnahme kostet als Komplett-Paket pro Person 330 Euro bei Übernachtung im Doppelzimmer (390 Euro im Einzelzimmer). Die Fahrt umfasst An- und Abreise mit dem Bus, zwei Übernachtungen mit Frühstück im Best Western Hotel Lichtenwalde, die komplette Verpflegung vor Ort von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag (Getränke nicht enthalten), Ausflüge, Führungen und Programm. Anmeldungen sind bis spätestens 25. September bei der Bestwiger Tourist-Info unter 02904/712-810 möglich. Weitere Infos gibt es auch unter www.kulturpur-bestwig.de im Internet.