Bestwig. Es ist der jüngste Fall in einer Reihe von Sachbeschädigungen im Umfeld des Bestwiger Rathausplatzes: Bislang unbekannte Täter haben das „Bestwig“-Logo aus Spezialglas zerstört, das sich an einer Stele im Eingangsbereich des Bestwiger Bürger- und Rathauses befindet. Die Gemeindeverwaltung hat Strafanzeige erstattet - und setzt eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise aus, die zu dem Täter oder den Tätern führen.

Die bislang unbekannten Vandalen haben das gläserne Logo offenbar am Wochenende vom 18. bis zum 20. August zerschlagen. Um das dicke Spezialglas zu zerstören, wurde solche Kraft angewendet, dass auch die Natursteinbekleidung der Stele beschädigt worden ist. Die Gemeindeverwaltung schätzt den Schaden auf eine dreistellige Summe im oberen Bereich.

Dieser Vandalismusschaden ist bedauerlicherweise kein Einzelfall. Bereits vor wenigen Wochen wurde eine massive hölzerne Sitzbank in Brand gesetzt - ein Anwohner bemerkte den Vorfall und konnte die Bank beherzt selbst löschen, bevor ein größerer Schaden entstanden ist. Immer wieder werden zudem der Kinderspielplatz und auch das weitere Gelände am Bürger- und Rathaus vermüllt; Anwohner klagen in den Abendstunden über eine erhebliche Lärmbelästigung.

Ausdrücklich unterstreicht Bürgermeister Ralf Péus, dass der Rathausplatz ein Gelände ist, das sowohl Einheimische wie auch Gäste zum Aufenthalt einladen soll - „eben deshalb gibt es dort Spielplatz, Sonnensegel und Sitzgelegenheiten.“ Die Einladung zum Aufenthalt gelte selbstverständlich auch für Jugendliche und junge Erwachsene: „Solch massives Fehlverhalten nehmen wir aber nicht hin.“

So hat die Gemeindeverwaltung in den vergangenen Wochen bereits das Gespräch mit der Kreispolizeibehörde des HSK gesucht - die Ordnungshüter werden auf ihren Streifenfahrten den Rathausplatz in Bestwig verstärkt unter die Lupe nehmen. Auch das Ordnungsamt der Gemeinde Bestwig wird vermehrt Kontrollen im Umfeld des Bürger- und Rathauses sowie anderer Bereiche der Gemeinde Bestwig durchführen - „selbstverständlich auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten“, betont Ralf Péus. Zudem hat die Gemeinde Bestwig einen Sicherheitsdienst beauftragt, um das Rathaus-Umfeld im Auge zu behalten.

„Wir gehen konsequent gegen ein Verhalten vor, das wir uns hier nicht wünschen“, stellt Bürgermeister Ralf Péus vor. Es gehe nicht darum, Besucher vom Rathausplatz zu vertreiben, sondern um das Einhalten von Regeln - „und die sollen es ermöglichen, dass sich auf dem Rathausplatz alle Besucher wohlfühlen.“

18 08 21 Rathausplatzz


Deshalb sei es nur konsequent, den Vandalismus-Schaden an dem Glas-Logo zur Strafanzeige zu bringen - und eine Belohnung für Mithilfe aus der Bürgerschaft auszusetzen, die zu den Tätern führt. Entsprechende Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter 0291/90200 oder die
Gemeinde Bestwig unter 02904/987-141 entgegen.