Bestwig. Eine geologische Sonderführung unter Tage bietet das Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck, am Donnerstag, 8. Oktober, um 14.30 Uhr an. Grubenführer Uwe Diekmann wird erstmals in diesem Jahr etwa zwei Stunden lang
unter Tage mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die geologischen Besonderheiten der Ramsbecker Blei-Zink-Erzlagerstätte behandeln und erkunden. Im Blickpunkt stehen dabei einerseits die komplexe Erzführung und die Vielfalt der bis heute nachgewiesenen Minerale – nämlich 162 Spezies – und andererseits auch die geologische Entwicklung des Ostsauerlandes am Beispiel der Umgebung von Ramsbeck mit typischen Strukturen und Erscheinungen wie zum Beispiel Rippeloder Belastungsmarken. An einigen Stellen können sogar auch Beispiele für die wenigen nachgewiesenen Lebewesen aus der damaligen marinen Zeit des Mitteldevons gezeigt werden: Seelilien, Korallen, Brachiopoden und Lebensspuren gehören dazu.
Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Erwachsene beschränkt.
Gezahlt werden muss nur der normale Eintritt. Eine Voranmeldung im Museum unter Tel. 02905/250 ist unbedingt erforderlich.
Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, die Corona-Regeln einzuhalten:
Hände desinfizieren, Maske tragen, Abstand halten.