Bestwig. Ein Beispiel für gelungene Integration in der Gemeinde Bestwig war beim ersten Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz das „Café Vielfalt“. Am Sonntag bot das ehrenamtliche Flüchtlingsprojekt im Bürgertreff persische, syrische, türkische und deutsche Leckereien an.

Am Samstag lockte das Leseprojekt des türkischen Elternvereins mit selbstgebackenem Kuchen und Gebäck nach Rezepten aus Marokko und der Türkei sowie türkischem Tee. Die Besucher ließen sich nicht lange bitten und langten auch bei den exotischeren Spezialitäten kräftig zu. „Happy, der Bücherwurm“ heißt das Leseprojekt des türkischen Elternvereins.

 

 

frauen leseprojetk

 

 

Seit über einem Jahr werden jeden Montag ab 14 Uhr im Bürgertreff im Bestwiger Rathaus Geschichten vorgelesen – auf Deutsch, Arabisch und Türkisch. In mehreren Altersgruppen lesen die Frauen Kindern vom Vorschulalter bis zum vierten Schuljahr mit und ohne Migrationshintergrund spannende, lustige und lehrreiche Geschichten vor. Kleine Geschwisterkinder können während dieser Zeit betreut werden. Das Projekt wird gut angenommen, die Kinder sind interessiert und mit Begeisterung bei der Sache.

Neue Zuhörer sind jederzeit willkommen. Ansprechpartnerin ist Fatma Akbulut, die montags ab 14 Uhr im Bürgertreff anzutreffen ist.